Schloß Schönbrunn
{c_qp_title4}
{c_qp_title5}
{c_qp_title6}

Schloß Schönbrunn

Schönbrunner Schloßstraße 47, 1130 Wien
AUFGABENSTELLUNG
Die Designsprache des neuen Souvenirstandes im Eingangsbereich von Schloß Schönbrunn vereint einen traditionell österreichischen mit einem zeitgemäßen Zugang zu den Souvenirs. Für die optimale Kundenansprache und die Produktinszenierung ist die wertige Gestaltung der Store-Möblierung ein wesentliches Kriterium. Das stimuliert die gewünschten Spontankäufe.

VERWENDETE SYSTEME
Sujets: Frame Rahmen
Individuell

MATIERIALIEN
Dekore in Platinweiß und Gold metallic lackiert
Stein: Marmor weiß gold
ICH WILL AUCH

Spontankäufe anregen

Was macht Impulsprodukte aus? Sie sollten klein, kostengünstig, unkompliziert, handlich und wirtschaftlich sein. Das können bspw. Produkte in Testgrößen sein. Wie fördert man deren Verkauf? 1) Platzierung an der Kasse oder in stark frequentierten Bereichen und 2) in der Sichtzone (in 120 – 170cm Höhe) der Kunden. 3) Impulse mit Schildern und/oder Preisaktionen auslösen. 4) Zweitplatzierung der Produkte in Displays, Bodenaufstellern, Bodenschütten oder in Shop in Shop Systemen. 5) Die Sichtbarkeit der Produkte durch einen klaren und gegliederten Ladenbau erhöhen. 6) Laden-Design, Farbgestaltung, Sauberkeit, Beleuchtung und das Gesamtambiente des Shops stimulieren ebenfalls Spontankäufe.

NACH OBEN